Deutscher Experimentalflug Freiburg/Br. e.V. [zur Startseite]
[zurück]

Flugtag Altdorf-Wallburg 2005:

Das "FFFVG"
("Freiburger-Fliegende-Flugplatzfest-Verstärkungs-Geschwader") war dabei!

Wir kennen die Kunstflieger Andi, Hubertus und Karl-Heinz - aber wer ist "Schumi"?

Sonntag, 4.September, 14Uhr: Pünktlich zum Start des Formel-1-Rennens beginnt auf einem kleinem Flugplatz am Rande des Schwarzwaldes das Flugprogramm.

"Das kann nicht gut gehen, die werden keine Zuschauer haben während des Rennens!" - so war von vielen Seiten im Vorfeld zu hören.
Klar, es ist bekannt: wenn man eine leere Autobahn liebt, viel Platz im Straßencafé, oder eine einsame Schwimmrunde im Freibad, muß man sich nur die Zeit während eines Formel-1-Rennens aussuchen.
Aber nicht, wenn man auf ein Flugplatzfest möchte!
Denn ein schön gemachtes Fest, gut organisiert von einem rührigen Verein und mit ein paar selten zu sehenden Flugzeugen und Kunstflugvorführungen, läßt die Konkurrenz mit den geplagten Motoren im Fernsehen alt aussehen:

mögliche Sponsoren, schaut Euch das mal an!

So geschehen auch bei der Fliegergruppe Lahr bei ihrem diesjährigen Flugplatzfest auf dem Flugplatz Altdorf-Wallburg:

Es war richtig viel Publikum gekommen!

Und wieder bewährte sich das FFFVG- "Freiburger-Fliegende-Flugplatzfest-Verstärkungs-Geschwader" (auch kurz: die "Baden-Squadron" genannt) um die Piloten von Experimentalflug und Pilotenverein Freiburg.
Aus Freiburg kamen geflogen: die Yak 55 mit Andi am Knüppel, Hubertus auf Zlin 526, Frederic mit Co Mario auf Morane, Reinhard mit Franz, Marc und dem Autor auf der Cessna 172 "Emma". Dazu kamen dann noch Expi-Pilot Karl-Heinz auf dem Stampe-Doppeldecker und als Eröffnungs-Nummer die D-ELAG mit den Freiburger Fallschirmspringern.
Und da uns das noch nicht genug war, kamen Christine und Andrea, sowie Franziska mit Herbert noch mit dem Auto angereist (wir brauchen doch noch ein größeres Flugzeug - nur mal so gesagt, falls ein Sponsor zuhört ...)
Mit dem erfahrenen Luftfahrt-Insider Reinhard als Sprecher und Fotograf, den Vorführungen in der Luft und unserem PR-Team Mario (Video / kommt noch!) und ich (Bilder und Text), konnten wir wieder zum Gelingen eines Flugtages beitragen und hatten natürlich selber viel Freude:

Als bunte Farbpunkte am wolkenlos-blauen Himmel und mit präzisen Landungen vor den Augen der Zuschauer bildeten die Freiburger Fallschirmspringer den Auftakt.
Dann führte Andy mit der 360PS-Sternmotor-Super-Sound-Yak eindrucksvollen Kunstflug vor.
Gleich zu Beginn gewann er die Zuschauer für sich, als sie staunend sehen konnten, wie er in einem geschickten Flugmanöver mit Rauch ein Herz an den Himmel malte.
Als nach ihm Karl-Heinz mit dem historischen Stampe-Doppeldecker seine Flugfiguren zauberte, fesselte das die Zuschauer genauso: höchstens halb so schnell kam es einem vor und damit von ganz eigenem Reiz, nicht nur wegen des Flugbildes eines Doppeldeckers - einfach immer noch DAS Bild eines Flugzeugs schlechthin.
Genauso ging es den Zuschauern mit der folgenden Vorführung von Hubertus auf der Zlin. Diese Maschine aus den 60er Jahren wirkt etwas wie ein historischer Jäger, aber natürlich leichter und nicht martialisch. Dazu kommt die elegante Präzision seines Flugstils. Man kann seine Liebe zum Fliegen und seine gefühlvolle Art, sein Flugzeug gut zu behandeln, wahrlich sehen. Alleine die extrem langsam und super-exakt geflogene Rolle am Schluß war mitreißend!

Dabei habe ich jetzt nur die Beiträge der Freiburger geschildert, die interessanten anderen Vorführungen, wie der toll geflogene Hubschrauber der französischen Armee, waren allein schon ein sehenswertes Programm.

Viel Freude hatten wir Freiburger schon beim Anflug: wir formierten uns mit vier Flugzeugen zu einem kleinen Stern, auch wenn das wegen der höchst unterschiedlichen Fluggeschwindigkeiten nicht so perfekt gehen konnte. Aber schön war es und allemal nach klassischen Muster eine nette Einladung an die Bevölkerung:
Auf dem Flugplatz ist was los!


Die Kameraden in Lahr haben übrigens vor, die guten Erfahrungen mit ihrem Fest gleich umzusetzen: nächstes Jahr gibt es ein Jubiläum und einen passenden Rahmen dazu mit einer noch tolleren Flugshow!

Gleich mal vormerken ...

Hier geht es zur Internetpräsenz der Fliegergruppe Lahr: www.flg-lahr.de
Bilder anklicken zum Vergrößern:


Anflug über Altdorf: Hubertus auf Zlin 526 als Schwarmführer


Trotz Formel 1: die Zusachauer kamen in Scharen!


alles da: Hubschrauber, Motor-Drachen, Kunstflugmaschinen, Oldtimer


drei Freiburger: Zlin 526, Stampe und Cessna der Fallschirmspringer


40 Jahre Altersunterschied - aber gleich schön: Yak55 und Stampe


Reinhard (mit Mikrofon): Sprecher mit Flugfeld im Blick und immer dicht an den Zuschauern dran


Hubertus nach seiner schönen Kunstflug-Vorführung auf Zlin 526


Heimflug: die Do27 der Bremgartener Freunde, verfolgt von Reinhard in der Cessna

Fotos: Reinhard Luksch / Bernhard Schnekenburger

bald kommt noch ein Video vom Flugtag in Altdorf-Wallburg!




Schicken Sie uns eine
Experimentalflug Freiburg e.V. Der Verein der Flieger. In Freiburg
[zurück]
[zur Startseite]