Deutscher Experimentalflug Freiburg/Br. e.V. [zur Startseite]
[zurück]

Geburtstagsflug im Doppeldecker




Liebevolles Geburtstagsgeschenk: selbst gebautes Modell als Vorgeschmack auf den Doppeldeckerflug!
(alle Fotos: Schäfer)

Und so sah es dann in Echt aus:
Bücker
Bis ins Saarland reichen unsere Kontakte - nichts Neues für die Freundes des "Schwenkbratenfestes", das ja auch eine Folge der Freundschaft zum Saarland ist!

Jetzt ergab sich daraus die Idee für einen Flug anläßlich eines "runden" Geburtstags: die Schwiegereltern und Ehefrau des flugbegeisterten Saarländers Rüdiger Schäfer (da gibt es wohl noch mehr von dieser sympathischen Spezies?!) organisierten für ihn einen Mitflug im Bücker Doppeldecker von Hubertus


Herr Schäfer vor der Bücker

Hubertus zeigt, wo´s lang geht an so einem schönen Tag!
Daneben: Herr Schäfer, Heinz - der die Ehefrau und die Mutter in seiner Bölkow mitnahm - und der Autor


Die halbe Familie kam dazu angereist - bei absolutem "Kaiserwetter" am letzten Oktoberwochenende.
Dieses herrliche Wetter mit milden Temperaturen und toller Fernsicht bis zu den Alpen war eine schöne Dreingabe der Natur. Man muß wirklich sagen: das hatte die Familie verdient, bei dem engagierten Einsatz für dieses Erlebnis!
Sogar ein Modell mit Startbahn und Flugzeugen hatte der Schwiegervater zum Geburtstag gebaut!

Aber das war noch nicht alles: Die Ehefrau und die Schwiegermutter begleiteten den Doppeldecker im Flug über den Schwarzwald als Gäste von Heinz in der Bölkow 207 - ebenfalls ein Oldtimer.


Mutter Schäfer und Ehefrau Schäfer vor
"ihrer" Maschine, der Bölkow 207

rechts: So sah die Bücker mit Herr Schäfer an Bord aus der Sicht seiner Frau aus der Bölkow aus!




Blick über den Rhein zu den Vogesen

Nach der Landung: PIC Hubertus und CO


Es schien fast so, als hätten sich die Freiburger extra angestrengt, um den freundlichen Gästen aus dem Saarland auch wirklich alles bieten zu können, was der Luftsport hergibt: Dietmar kam in Begleitung von Christine mit dem Zlin-Kunstflieger dazu, die Fallschirmspringer malten bunte Punkte an den Himmel, als sich die Flieger startklar machten und als ganz seltenes Ereignis stiegen Norbert und seine Crew noch gleichzeitig mit seinen zwei Heißluftballons gerade mal ein paar Meter weiter auf.

So etwas bekommt man nur alle paar Jahre einmal zu sehen!

Was für eine Kulisse für einen schönen Geburtstagsflug und was für ein Ausklang für diese Flugsaison


Herr Schäfer im offenen Doppeldecker


Es war ein schöner Tag und wir bedanken uns bei unseren Gästen, den Schäfers und den Schwiegereltern Cremer. Die gemeinsame Aktion hat uns Spaß gemacht!

Wie wir erfahren haben, steckt der "Flug-Virus" jetzt noch tiefer : die strahlenden Augen von Herrn Schäfer beim Betrachten des Kunstflugzeugs "Zlin 526" waren nicht zu übersehen. Wie gut, daß wir so gute Kontakte zum Saarland haben ...

Schicken Sie uns eine
Experimentalflug Freiburg e.V. Der Verein der Flieger. In Freiburg
[zurück]
[zur Startseite]