22. Oktober 2006:
Flug der Badener nach Oberschwaben

Bericht: Bernhard Schnekenburger,
Experimentalflug Freiburg e.V.

Flug nach Biberach/Riß zum Saisonende

Beim Anflug auf das Schwäbische Biberach meldet sich zuerst die Bücker:
"... aus Freiburg".
Dann die Zlin:
"... aus Freiburg".
Dann die Cessna:
" ... aus Freiburg",
dann die Morane:
"... aus Freiburg".
Als sich dann auch noch die Bölkow meldet:
"... aus Freiburg", meint der verdutzte Flugleiter des beschaulichen Flugplatzes in Biberach "ja isch denn heit ganz Freiburg do bei eis? ("ja ist denn heute ganz Freiburg hier bei uns"). Kommt prompt die Antwort aus der Bölkow: "negativ! - Nur halb Freiburg!".

Ähnlich war es der kleinen "Flotte" beim Start in Freiburg ergangen: einer nach dem anderen meldet sich mit Ziel "Biberach" startklar. Da hört man eine Stimme im Funk: "habe ich da etwas nicht mitbekommen? ist in Biberach etwas Besonderes los, wovon ich nichts weiß?" Die fröhliche Badische Flotte antwortet verschmitzt: "... geheim ..."

(Bilder durch Anklicken vergrößern)


Cessna 172 ... Morane Rallye ... Bölkow 207 ...
... wollen im Verband fliegen mit ...



... Zlin 526! Die Zlin jagt herum um den Schwarm einzufangen


hier hat sie die Morane "erwischt" "Kurs, Höhe und Speed halten!" Jetzt die Bölkow


dann noch die Cessna (Foto aus der Cessna zur Zlin) jetzt sind alle zusammen wie es sich gehört!
(Fotos aus der Cessna)
(die Bücker war schon vorausgeflogen)

Irgendwann gegen Ende Oktober ist es vorbei mit den richtig schönen Wetterlagen. Die Saison geht zu Ende, auch wenn noch einzelne schöne Flüge im Winter möglich sind.
Aber eine richtige Aktion, für die man mehrere Flugzeuge und entsprechend viele Besatzungen in die Luft bekommt - und wieder in aller Ruhe nach Hause - geht doch besser bei super Wetter.

Und das war für den Sonntag, den 22. Oktober zu erwarten. Also schnell die "Buschtrommel" geschlagen, und immerhin: 12 Flieger kamen zusammen und fünf Flugzeuge.
Die Wahl des Zielorts fiel auf Biberach/Riß: die Route führt am schönen Donautal entlang, der Platz hat einen guten Ruf und viele waren noch nie da gewesen. Also nichts wie hin!


Eine echt-schwäbisch sparsame Landegebühr und ein schöner Flugplatz warteten auf uns
Bei Landegebühren zwischen Euro 5,75 und 6,85 konnten die von den Freiburger Gebühren (ungefähr drei mal so teuer!) nicht gerade verwöhnten Badener Flieger nur staunen - und einen Gutschein für einen Kaffee im Flugplatzrestaurant gab´s bei den Oberschwaben noch dazu!
Also, wenn der Ruf der sparsamen Schwaben stimmt: sie lassen ihre Gäste teilhaben!


zurück ging es am Bodensee vorbei:

Morane mit Bölkow über dem See. Im Hintergrund die Alpen! Reinhard: Pic auf seiner Cessna (wenn man so dicht rankommt, sollte man(n) sich vorher rasieren ... Cessna und Bölkow
(Fotos aus Morane)


und Morane mit Cessna. (Foto: Meinhard Scherer aus der Bölkow) So geht es an Bord zu (Bölkow) Bölkow in Biberach mit Gast aus Rußland und umsichtigem Flugzeugführer

Jetzt kann der Herbst kommen ...

Bericht: Bernhard Schnekenburger, Fotos: Reinhard Luksch, Mario Mergelsberg, Meinhard Scherer

Lesen Sie auch:

 Übersicht über weitere Fotos und Berichte aus den Vereinen


Fotos: (c) Reinhard Luksch, Mario Mergelsberg
(Bilder durch Anklicken vergrößern)
© Flugplatz Freiburg-Breisgau GmbH